Zum Inhalt wechseln

Musikgespräche

Hammig – Aussteller bei SINFONIMA KLANGRAUM Flöte

Ende des 18. Jahrhunderts begann die Familie Hammig in Markneukirchen, im sächsischen Vorland, mit der Herstellung von hochwertigen Musikinstrumenten.

Seither wurde über Generationen hinweg die handwerkliche Kunst der Fertigung musikalischer Kleinode in der Familie gepflegt und weitergegeben. Seit Anfang des 20. Jahrhunderts hat sich die Familie Hammig auf die Herstellung von Quer-, Piccolo-, Alt- und Bassflöten spezialisiert. Heute sind Spitzenprodukte aus Markneukirchen unter den Markennamen "Philipp Hammig", "August Richard Hammig", "Johannes Gerhard Hammig" in der Fachwelt ein Begriff. Das Familienunternehmen fertigt Musikinstrumente, die höchsten Ansprüchen genügen. Neben der Fertigung und Reparatur von hauseigenen Instrumenten, bei der die individuellen Wünsche der Kunden Berücksichtigung finden, werden auch Reparaturen an allen Böhmflöten, Piccolos, Alt- und Bassflöten firmenfremder Marken fachmännisch ausgeführt.

 

Ihr wollt Hammig Querflöten sehen, hören und testen? Dann meldet euch hier kostenlos für euer Ausstellungsticket an: www.mannheimer.de/klangraum

Infos zu weiteren Ausstellern, Vorträgen und Meisterkursen findet ihr hier.

Mehr zu Hammig findet ihr hier.

 

Verwandte Blogartikel: 

Aussteller SINFONIMA KLANGRAUM Flöte
https://www.sinfonima.de/-/bam-cases
https://www.sinfonima.de/-/hammig
https://www.sinfonima.de/-/sankyo
https://www.sinfonima.de/-/ck
https://www.sinfonima.de/-/bulgheroni
https://www.sinfonima.de/-/mancke-headjoints
https://www.sinfonima.de/-/miyazawa-aussteller-klangraum

Interview mit Kathrin Christians, Kuratorin SINFONIMA KLANGRAUM Flöte:
https://www.sinfonima.de/-/interview-kathrin-christians

Allgemeine Informationen zu SINFONIMA KLANGRAUM Flöte:
https://www.sinfonima.de/-/klangraum


Kommentare
Es sind keine Kommentare vorhanden.
Neuer Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar und nehmen Ihren Beitrag ernst. Damit wir dies schaffen, bitten wir um einen kultivierten, respektvollen Umgang miteinander.

Zum Anfang