Zum Inhalt wechseln

Musikgespräche

Glückliche Stipendiatin berichtet vom Meisterkurs

Marit Neuhof gewann beim SINFONIMA-Wettbewerb 2017 ein Leihinstrument und eine Teilnahme am Meisterkurs im Rahmen des Oberstdorfer Musiksommers. 2018 nahm sie am Kurs teil und berichtete SINFONIMA überglücklich von ihren Erfahrungen.

Marit Neuhof mit Prof. Igor Ozim (links) und dem Korrepetitor Alan Brown (rechts). Foto: Marit Neuhof

Es war ein tolles Erlebnis, der Kurs im August 2018 bei Prof. Ozim in Oberstdorf! Herzlichen Dank für das Stipendium! Ich bin sehr erfüllt und bereichert aus Oberstdorf zurückgekommen. Igor Ozim hat mich viele wichtige Dinge gelehrt!

Dieser alte Professor ist 87 Jahre alt; er war schon etwas schwach auf den Beinen, aber ansonsten fit wie ein ganz junger Mensch. Er saß beim Unterrichten in seinem eigenen Sessel, der schon ganz abgewetzte Armlehnen hatte, sein Stock lag neben ihm. Er brauchte keine Noten, wusste ALLES auswendig, jede Bezeichnung kannte er. Manchmal sagte er: " Sie denken, dass sie piano spielen  -  aber Sie spielen nicht piano!." So etwas aus dem Mund eines solchen Maestros vergisst man nie. Er erzählte die schönsten Geschichten von Jascha Haifez oder David Oistrach, die er noch persönlich gekannt hat. 

Ich hatte ein geigentechnisches Problem mit Aufwärts-Staccato; da tröstete er mich und sagte, dass er dies erst im Alter von 50 Jahren gelernt habe! Vorher hätte er sich immer vor den Stücken gedrückt, wo Aufwärts-Staccato vorkam. 😁  Und dann zeigte er mir Schritt für Schritt den Weg, wie ich dies tadellos lerne. Konsequent soll ich nun jeden Tag 20 Minuten ein Übungsprogramm durchführen,  2 Monate lang. Ich bin begeistert!!! Dieser Mann  hatte die Geduld und Weisheit eines Menschen, der lange genug gelebt hat, um Lebenserfahrung für gutes Unterrichten sammeln zu können. Er war voller Güte, aber arbeitete mit äußerster Präzision. Manchmal sagte er: " Tun Sie, was in den Noten steht!"

Wenn ihm etwas gefiel, sagte er: " Ja! Das ist sehr appetitlich!" 

Er hatte auch einen wunderbaren Korrepetitor, Alan Brown aus England, ein feiner, edler und sehr kompetenter Pianist, der in London lebt und unterrichtet. Herr Brown hielt sich während Ozims Unterrichtet stets bescheiden zurück, aber setzte immer mit dem Klavier genau da ein, wo es nötig war. Es war sehr erfüllend, mit ihm zu proben und zu konzertieren!
Nun war ich also das 1. Mal an diesem herrlichen Ort in den Bergen und habe 10 wunderbare Tage erlebt. Ich hörte  auch bei anderen Professoren zu und habe viele neue Bekanntschaften gemacht. So werde ich von der  Zeit in Oberstdorf noch lange zehren, denn man profitiert auf vielfältige Weise von solch einem Meisterkurs.

Der Oberstdorfer Musiksommer mit diesem Kurs ist wirklich empfehlenswert und ich bin Ihnen sehr dankbar, dass Sie mir die Teilnahme ermöglicht haben!

Viele liebe Grüße von

Ihrer Marit! 🎻🎶🎵

Übrigens: Marit spielt seit März 2017 auf einer Bapt. Rogerius Bon. Nicolai Amati Geige (Cremona, 1678) aus dem Bestand der SINFONIMA- Stiftung.


Kommentare
Es sind keine Kommentare vorhanden.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar und nehmen Ihren Beitrag ernst. Damit wir dies schaffen, bitten wir um einen kultivierten, respektvollen Umgang miteinander.

Zum Anfang