Zum Inhalt wechseln

Ratgeber

Assistance: Erste Hilfe für Musikerohren - sofort und unmittelbar

Gehörschutz für Musiker ist ein sensibles Thema. Mit Ohrstöpseln aus der Apotheke hat das nicht viel zu tun. Vertrauen spielt hier eine große Rolle: sowohl zu den Menschen, denen Sie Ihre Ohren anvertrauen, als auch in die Technik und das Klangergebnis.

Bekannte Musiker wie David Garret, Die Fantastischen Vier, Jupiter Jones oder die Toten Hosen und noch viele andere Größen aus der Musikszene nutzen die „Ohren“ von HEARSAFE.

HEARSAFE: Wir über uns

Unsere große Leidenschaft sind die Ohren unserer Kunden. Was uns am Herzen liegt, ist ihre Gesundheit und Fähigkeit, Töne weiterhin so zu hören, wie sie tatsächlich klingen. Hierfür entwickeln und vertreiben wir seit 1997 musikoptimierten Gehörschutz und In-Ear-Monitore. Am wichtigsten ist und war für uns dabei immer, einen guten Sound bei reduzierter Lautstärke zu garantieren. Ob ganz zu Beginn, im Partykeller unseres Geschäftsführers Eckhard Beste oder in den mittlerweile professionell ausgestatteten Geschäftsräumen in der Kölner Straße 195 in Köln − sensible Kundenbetreuung steht bei uns an erster Stelle.

In-Ear-Monitoring

Neben professionellem Gehörschutz ist das In-Ear-Monitoring unsere Spezialität. Diese Technik bietet Musikern auf der Bühne glasklaren Hi-Fi-Sound bei reduzierter Lautstärke. Wegen der gehörschonenden Aspekte sind In-Ear-Monitore bei Musikern und Technikern „State of the Art“ und aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken.

... ist bezahlbar

In den letzten Jahren haben wir daran gearbeitet, dass In-Ear-Monitoring endlich auch für kleinere Acts bezahlbar ist. Damit Sie jedoch nicht an der falschen Stelle sparen und ein unpassendes System kaufen, legen wir besonders großen Wert auf die richtige Beratung. Wir können z. B. aus eigenen und fremden Komponenten anderer Hersteller die optimale Anlage für Ihren Einsatzzweck zusammenstellen.

Die Schwerpunkte der Arbeit von HEARSAFE sind u. a.:
  • Gehörschutz: für die Musik- und Arbeitswelt und in Freizeitbereichen
  • In-Ear-Anwendungen: für Musiker, in Motorsport und Fliegerei
  • Lärmmessung: Kontrolle und Beratung
  • Broadcast & Security: Kommunikation im Lärm
  • Workshops und Schulungen: in Aus- und Weiterbildung, in Schule, Hochschule und Akademie
  • Mit dem Ohrmobil unterwegs: Präsentation von Infos rund ums Ohr, Hörtests und Ausstattungen vor Ort


Zum aktuellen SINFONIMA-Interview mit Eckhard Beste

 

 

Text von Isabelle 

 


Kommentare
Es sind keine Kommentare vorhanden.
Neuer Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar und nehmen Ihren Beitrag ernst. Damit wir dies schaffen, bitten wir um einen kultivierten, respektvollen Umgang miteinander.

Zum Anfang