Zum Inhalt wechseln

Musikgespräche

Deutscher Orchestertag 2021 - SINFONIMA ist bei der Online Premiere dabei

Die SINFONIMA-Akademie mal anders

Endlich war es soweit, der 18. Deutsche Orchestertag (DOT) konnte durchgeführt werden, nachdem er letztmalig im November 2019 in Berlin stattfand. Vorgesehen war das größte Branchentreffen für Orchester & Management eigentlich als Präsenzveranstaltung am 25. Januar 2021, in bewährter Form. Doch die erneuten Corona-Bestimmungen der Bunderegierung machten dies unmöglich. Kurzerhand hat sich das DOT-Organisationsteam um den diesjährigen Koordinator Philipp Krechlak (Orchesterdirektor, Nationaltheater Mannheim) noch im Dezember 2020 für eine Online-Konferenz entschieden.

Fotos/Screenshots: Susanne Leuthner | Mannheimer Versicherung AG

Für eine geringe Kostenbeteiligung wurde ein verkürztes und dennoch hochaktuelles Programm geboten. Die Anmeldezahlen sprachen für sich: Für die Vorträge im Rahmen der SINFONIMA-Akademie hatten sich zeitweise bis zu 160 Teilnehmer*innen eingewählt. Zusätzlich hat SINFONIMA das virtuelle Deutscher Orchestertag-Meeting in der Ausgabe Dez./Jan. 2021 des theatermanagement aktuell von SINFONIMA angekündigt.

Traditionell wurde das Podium 2021 mit der Überschrift
"Was bleibt: Das Grüne Orchester" von einer mitreißenden Key-Note eröffnet: Jacob Bilabel, Geschäftsführer Aktionsnetzwerk Nachhaltigkeit in Kultur und Medien sprach über "Kunst als Öko-Antrieb – über eine Kultur der Nachhaltigkeit"
 

 

Weiter ging es mit den bewährten Doppel-Workshop-Sessions zu den Themen:

Dank der einfachen Konferenz-Software konnte man sich direkt in den gewünschten virtuellen Raum einwählen und den Vorträgen lauschen. Parallel verfolgten wir die Folien am Bildschirm - und das bequem im eigenen Büro oder auch auf dem Sofa zu Hause.

 

Zwischendurch war sogar etwas Zeit, um sich mit kurzen Chat-Nachrichten persönlich "Hallo" zu sagen und einen Einblick per Video in die Arbeitswelt der Kolleginnen und Kollegen zu erhaschen. Nicht ganz wie sonst - aber auch eine spannende Situation.

Am Ende des Tages stand auch wie immer der traditionelle gemeinsame Abend. Diesmal als virtuelle Cocktailbar. Die zusätzliche "technische Ausstattung" dafür lieferte SINFONIMA als Partner des Deutschen Orchestertags an die ersten 50 Anmeldungen: Basiszutaten für einen Mini-Cocktail „SINFONIMA’S Wilder Hirsch“. (Anm. S. Leuthner: Danke an Heimat-Heidelberg für die blitzschnelle Lieferung!)

FAZIT: Wir haben uns sehr über die große Anzahl an Teilnehmer*innen und vor allem über die vielen Nachwuchsmanager*innen gefreut. Genauso erfreulich hat sich die Anzahl an Orchestermitgliedern entwickelt, welche dieses Jahr ca. 1/3 der Teilnehmer ausmachten. 

Bravo!


Der Deutsche Orchestertag gilt als das Branchentreffen für Orchester & Management – im deutschsprachigen Raum, aber auch für Interessierte aus dem fremdsprachigen Ausland.

Als Fortbildungs- und Dialogmöglichkeit zu tagesaktuellen und grundsätzlichen Orchesterthemen tauschen sich alljährlich Orchestervertreter*innen vieler Berufsorchester Deutschlands hier aus. Sie bilden so ein vitales Wissensnetzwerk.
 

KONTAKT

Deutscher Orchestertag GmbH
Veit-Stoß-Straße 12 · 50933 Köln
fon       +49 (0) 172 - 8 2067 49
eMail   info@deutscher-orchestertag.de

 

Text von Susanne

 

 

Hier geht es zu früheren Blogartikeln zum DOT

 


Kommentare
Es sind keine Kommentare vorhanden.
Neuer Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar und nehmen Ihren Beitrag ernst. Damit wir dies schaffen, bitten wir um einen kultivierten, respektvollen Umgang miteinander.

Zum Anfang