Zum Inhalt wechseln

Musikgespräche

Instrumentenauktion Ladenburg

Wer meint, in einem Spielzeugmuseum kommt immer nur Spielzeug unter den Hammer, der irrt!  Weihnachts- und Körperschmuck gehört genauso dazu. Und ganz aktuell haben Sie bei der Sonderauktion Musikinstrumente die Qual der Wahl zwischen Schalmei, Oboe, Flöte, Klarinette, Fagott und Horn aus rund drei Jahrhunderten.  

                        

Sonder-Auktion 24. Februar 2018: 1000 Musikinstrumente

Zum Aufruf kommen Sammlungen von begeisterten Sammlern. Bedeutende Blas-, Schlag-, Zupf- und Streichinstrumente aus aller Welt, unter anderem Bongos aus Marokko, Trommeln aus Afrika, Tibet, China, Rasseln aus Tunesien und mehr. Es wurden unterschiedlichste Materialien wie Holz, Elfenbein, Häute, Felle und Knochen verwendet.

Besonderer Schwerpunkt hierbei sind die Blasinstrumente. Hier wird die Entwicklung der Schalmei, Oboe, Flöte, Klarinette, Fagott und Horn über 3 Jahrhunderte gezeigt. Viele neuere, gut spielbare Instrumente bis hin zum Spinett und selbstspielendem Klavier.

Jeder Musikliebhaber wird mit Sicherheit einige Schätze für sich entdecken.

Pos. 2020
Signalhorn (Querhorn), Neuguinea, Mittelsepik Mindibit, Holz farbig gefasst, Kugel auf Kopf sitzend, Ornamente unten, Holzzweige mit Bändern, eingesetzte Federn, Nabel einmal gebrochen, alte Reparaturstelle aus dem Gebrauch

Pos. 2223
Querhorn, aus Elfenbein geschnitzt, Stamm der Baule (Elfenbeinküste), ca. 1870, Verzierungen sowie Krieger mit 2 Gefäßen

Pos. 2281
HEINRICH GRENSER, Dresden, Querflöte, 1796-1806, mit 4 Mittelstücken, Corps de rechange, durchnummeriert von 1 bis 4, Ebenholz, Signatur auf allen Teilen, 1 Silberklappe (dis) mit eckigem Deckel, 3 Silberringe, der 4. fehlende Silberring wurde durch einen Kunststoffring ersetzt, Holz Zust. 1, Mechanik Zust. 1

Pos. 2321
Eunuchenpfeife, Mirliton, aus dem 18. Jahrhundert in 4 Teilen, Signatur mit Bourbon-Lilien aus Frankreich, Riss im oberen Teil, Zust. 2

Pos. 2406
TEBALDO MONZANI, London, Querflöte, in Rosenholz, mit Silberringen (gestempelt), 2 Kopfstücke (Nr. 2 u. 3), 8 Silberklappen mit Kronensignet in Wulst und Bocklagerung, Serien Nr. 1295, 1811-1814, Sign. auf allen Teilen: MONZANI & Co., darüber Krone, in Mahagoni Kasten, Gesamtlänge 68,5 cm, Stimmlänge 60 cm, Holz Zust. 1-2, Mechanik Zust. 2

Pos. 2481
FRANZ PETER THUMHART, Fagott, Straubing, 5-Messingklappen, 120,4 cm, 1821-1825, Holz-Zust. 2-3, Mechanik-Zust. 1

Pos. 2500
Serpent, ca. 1820, Nussbaumholz, mit schwarzem Leder umwickelt, 6-Grifflöcher, 7 Messing-Klappen, Elfenbein-Mundstück am Rand beschädigt, Abriebspuren am Leder, Polsterung der Klappen abgenutzt, Zust. 2-3

Pos. 2501
GEBRÜDER MÖNNIG, MARKNEUKIRCHEN, Oboe, aus Plexiglas, Konservatorium-System, Ringklappen vollautomatisch, 1937, 59 cm, Plexiglas Zust. 1, Mechanik Zust. 2-3, mit Etui

Pos. 2504
KÜSS, WIEN, Oboe, klassisch, aus Buchsbaum, 3 Elfenbeinringe, 12 Messingklappen, Riss im Mittelstück oben, Riss wurde geklebt, Zeit 1830, 55cm, A=442, Holz Zust. 2, Mechanik Zust. 2

Pos. 2626
B. SCHOTT FILS, A MAYENCE, klassische Oboe aus Buchsbaum, 4 Elfenbeinringe, 12 Messingklappen in Wuls1818–1828, Signatur : B. SCHOTT FILS A MAYENCE, Holz Zust. 1, Mechanik Zust. 1, mit Etui

Pos. 2627
Koch o. Ziegler, Wien, Englischhorn aus Buchsbaum, unsign., Länge 76 cm, Wiener Modell, 5-tlg., Korpus geknickt (ein Kniestück), 5 Elfenbeinringe, 12 Messingklappen auf Kugelböcken, um 1830, Holz Zust. 1, Mechanik Zust.

Pos. 2848
Klarinette in c, unsign., 59,8 cm, Holz Zust. 2, Mechanik Zust. 2, unsign., Klarinette in b, 62,4 cm, Holz Zust. 3, Mechanik Zust.

Pos. 2877
F. ARTHUR UEBEL, MARKNEUKIRCHEN, Klarinette in A, Modell 700 Vollsilber, Oehler-System, 2 Birnen, Seriennr. 700-782617, zw. 1937 u. 1950, Gesamtlänge 69,9 cm, bis Birne 62,6 cm, Holz Zust. 1, Mechanik Zust. 1-2, Klarinette in b, Modell 700 Vollsilber, Oehler-System, 2 Birnen, Seriennr. 700-782420, 1937-1950, Gesamtlänge 66,3 cm, bis Birne 59 cm, Holz Zust. 1, Mechanik Zust. 1

Pos. 2881
Polyphon, 96 cm, Gründerzeit, Musikspiel Apparat, mit Lochscheiben, Durchm: 49,5 cm, insges. 9 Scheiben mit Flugrost, Uhrwerk intakt (hängt manchmal ein wenig), Holzteile teilw. Holzwurmbefall

Pos. 2962
Waldhorn F/B, Meister Hans Hoyer, mit Stopfventil (Umschaltung auf E und A), Messing-Neusilber, im Etui, bis auf wenige unbedeutende Druckstellen Zust.

Pos. 2997
Soester Halbmond, Kupfer u. Messing, Signatur FRANZ SCHURHOFF IN SOEST im gestricheltem Kreis, Kupfer gehämmert, mit Ledertrageriemen, 80 cm, wohl um 1800

 

Vorbesichtigung
Am 26.01.2018 von 10.00 Uhr - 16.00 Uhr

und am
09.02.2018 von 15.00 Uhr - 18.00 Uhr

Es besteht die Möglichkeit, die Musikinstrumente zu besichtigen sowie anzuspielen.

 


Kommentare
Es sind keine Kommentare vorhanden.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar und nehmen Ihren Beitrag ernst. Damit wir dies schaffen, bitten wir um einen kultivierten, respektvollen Umgang miteinander.

Zum Anfang